Zirkelschluss

By , 19/01/2013 09:42

Begann das kirchliche Praxissemester, mit dem Diakonie-Modul, für mich im Altersheim, so endete es am Mittwoch, jetzt im Rahmen des Kirchgemeinde-Praktikums, auch ebenda – im selben Altersheim: mit dem Leiten eines Gottesdienstes (und einigen strahlenden Gesichtern). Der Kreis hat sich geschlossen. [1]

Die nächste Woche verbringe ich noch mit den Mitpraktikantinnen und Mitpraktikanten im Kloster Kappel, zum gemeinsamen Abschluss des Semesters. Aber die eigentliche Arbeit, das Einüben des pfarramtlichen Handwerks, genauer: von Teilen davon, ist nun beendet.

Welche Fragen das Praxissemester mir beantwortet hat und welche allenfalls neu aufgeworfen wurden, werde ich in Form eines kurzen Gesamtfazits darlegen – nach der Schlusswoche. [2]

Jetzt, über das Wochenende, noch ein Referätli fertig vorbereiten…

[1] Kann sich eigentlich ein Kreis schliessen – oder entsteht ein solcher nicht überhaupt erst durch das Schliessen?
[2] Die in Fussnote 1 gestellte Frage wird dabei, soviel sei jetzt schon verraten, keine Rolle spielen.

3 Responses to “Zirkelschluss”

  1. Katrin Frey says:

    same here (Vorträgli vorbereiten). Und wann schreibt der Herr eigentlich seine Berichte? Gibst Du Deinen Blog ab als Portfolioartefakt?

    • Christina Aus der Au says:

      Liebe Katrin, ist ein Portfolio nicht per se ein Artefakt?
      😉

      • Reto Studer says:

        Liebe Katrin, liebe Christina

        Darf ich Euch einander zunächst kurz vorstellen? Also: Christina – Katrin, Katrin – Christina.

        @Katrin: Der Schlussbericht ist mehr oder weniger geschrieben. Ich werde ihn aber, vor dem Hintergrund, dass er auch zur KEA geht, wahrscheinlich noch ein bisschen überarbeiten; mache ich wohl in Kappel. Und wegen des Blogs: Ein, zwei Texte, die ich hier über Erfahrungen im EPS geschrieben habe, werde ich auch für mein Portfolio verwenden.

        @Christina: Jedes Portfolio ist ein Artefakt. Aber ist auch jedes Artefakt ein Portfolio-Artefakt?

        Herzliche Grüsse,
        Reto

        PS: Jetzt, zum Abschluss, noch einen oekumenischen Gottesdienst in der Praktikumsgemeinde besuchen, danach wird gepackt. Und falls jemand auf die Idee kommen sollte, nächste Woche meine vermeintlich verwaiste Wohnung auszuräumen (und damit meine ich nicht Dich, Christina!): Sie bleibt bewohnt…

Leave a Reply to Katrin Frey

Panorama Theme by Themocracy